Gemeinde Ringelai

Pfarrer-Kainz-Straße 6
94160 Ringelai
Tel. +49 (0) 85 55 - 96 14-0
Fax +49 (0) 85 55 - 96 14-18

eMail an Touristinfo »
eMail an Gemeinde »

 

Bayerischer Wald

Urlaubsregion Ilz-Ohetal

 

Ringelai Bayerischer Wald

 

 

Erschließungsgebiet 2

Bestandsaufnahme/Markterkundung

Bestandsaufnahme / Bekanntmachung Markterkundung (pdf)

Ergebnis Markterkundung

Ergebnis Markterkundung (pdf)

Bekanntmachung Auswahlverfahren

Bekanntmachung Auswahlverfahren (pdf)

Bekanntmachung Auswahlentscheidung

Bekanntmachung Auswahlentscheidung (pdf)

Zuwendungsbescheid

Die Regierung von Niederbayern hat der Gemeinde Ringelai mit Bescheid vom 06.12.2016 für den geplanten Ausbau schneller Internetverbindungen im Gemeindegebiet Zuwendungen in Höhe von 266.666,00 € bewilligt.

Kooperationsvertrag

Stellungnahme zum Kooperationsvertrag (pdf)

 

______________________________________________________________

Erschließungsgebiet 1

Breitband Bedarfsermittlung

-Erschließungsgebiet
-Bedarfsabfrage

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.
Die Gemeinde Ringelai hat ein Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Dokument.
Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)
Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Ãœbertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.
Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfes nach Hochgeschwindigkeitsinternet in den definierten Erschließungsgebieten.
Unternehmen die in dem definierten Erschließungsgebiet der Gemeinde ihren Firmensitz haben sind nun aufgefordert ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis zum 22.11.2013 zu melden. Hierfür haben wir ein Formular zum Download vorbereitet. Einen Test zum Ermitteln der Aktuellen Übertragungsrate  finden Sie im nachfolgendem Link.
Leistung Ihres stationären Breitband-Internetanschlusses testen

Veröffentlicht am 16.10.2013

Weitere Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei
Herrn Johannes Reihofer, Telefon: 08555/9614-21 E-Mail: johannes.reihofer@ringelai.de    
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.
Mit freundlichen Grüßen

Max Köberl
1. Bürgermeister

 

Breitband Markterkundung

Gemeinde Ringelai

Markterkundungsverfahren

im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)
Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) dort, wo er nicht marktgetrieben erfolgt.

Die Gemeinde Ringelai hat eine geografische Darstellung eines vorläufigen Erschließungsgebiets in ihrem Gemeinde Ringelaigebiet sowie eine Analyse der dort vorhandenen Breitbandversorgung vorgenommen und über das zentrale Onlineportal www.schnelles-internet.bayern.de veröffentlicht.

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Ringelai gemäß Nr. 4.1.1 Abs. 5 BbR zu ermitteln, ob private Investoren einen eigenwirtschaftlichen flächendeckenden Ausbau eines NGA-Netzes im Erschließungsgebiet vorsehen. Erst wenn dies nicht der Fall ist, kann die Gemeinde Ringelai ein Auswahlverfahren zur Bestimmung eines dann geförderten Anbieters durchführen.

Die Gemeinde Ringelai bittet daher Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze mitzuteilen,

ob sie sich ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, in den kommenden drei Jahren zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im Erschließungsgebiet anzubieten bzw.

ob zumindest Breitbanddienste mit Übertragungsraten von mindestens 25 Mbit/s im Downstream und von mindestens 2 Mbit/s im Upstream bereits derzeit oder in den kommenden drei Jahren im Erschließungsgebiet angeboten werden.

Sofern ein Netzausbau geplant ist, bitten wir Sie, einen verbindlichen und detaillierten Projekt- und Zeitplan, der die geplanten Investitionen glaubhaft und nachvollziehbar macht, der Gemeinde Ringelai bis spätestens 11.07.2014 zu übersenden.  Im Projekt- und Zeitplan sind insbesondere Meilensteine in Zeitabständen von nicht länger als 6 Monaten so zu definieren, dass deren Einhaltung auf Nachfrage der Gemeinde Ringelai kontrolliert werden kann. Kommt der private Investor diesen selbst gesetzten Meilensteinen nicht nach, kann die Gemeinde Ringelai mit der Auswahl eines Netzbetreibers gemäß Nr. 4.3 BbR fortfahren.

Sofern im Erschließungsgebiet Ausbaumaßnahmen durch einen privaten Anbieter geplant sind, der Gemeinde Ringelai jedoch nicht innerhalb der gesetzten Äußerungsfrist im Rahmen der Markterkundung mitgeteilt werden, bleiben diese unberücksichtigt.   

Die Ergebnisse der Markterkundung werden auf der Gemeindehomepage veröffentlicht.

Gemeinde Ringelai

Max Köberl
1. Bürgermeister

Bekanntmachung Ergebnis Markterkundung

Bekanntmachung Ergebnis Markterkundung (pdf)

Bekanntmachung Auswahlverfahren

Bekanntmachung Auswahlverfahren (pdf)
Anlage 1 Erlschießungsgebiet (pdf)

Verlängerung Auswahlverfahren

Die Angebotsfrist zum Auswahlverfahren der Gemeinde Ringelai wir verlängert bis zum Freitag, den 07.11.2014
 

Auswahlverfahren -  Auswahlentscheidung

Bekanntmachung der Auswahlentscheidung (pdf)

Zuwendungsbescheid

Die Regierung von Niederbayern hat der Gemeinde Ringelai mit Bescheid vom 09.04.2015 für den geplanten Ausbau schneller Internetverbindungen im Gemeindegebiet Zuwendungen in Höhe von 330.304,00 € bewilligt.

Kooperationsvertrag

Stellungnahme zum Kooperationsvertrag (pdf)

Fördersteckbrief

Fördersteckbrief (pdf)
Anlage 1 Erschließungsgebiet (pdf)